Malkurs online: Verschneiter Winterwald mit kleinem Fluß

Winterwald-mit-kleinem-Fluss
Unser Malziel für diesen Online-Malkurs: Ein tief verschneiter Winterwald mit einem kleinen ruhig fließenden Flüsschen. Wir benötigen dazu eine Leinwand 30x40cm, diverse Pinsel und Acrylfarben.

 

In diesem Malkurs zeige ich Euch online und Step-by-Step wie Ihr dieses Bild mit Acrylfarben malen könnt. Es ist nicht schwer. Probiert es aus! Über Euer Feedback freue ich mich.

Wir benötigen einen Keilrahmen mit Leinwand (30x40cm), eine kleine Tischstaffelei, Acrylfarben (Titanweiß, Schwarz, Umbra gebrannt, Himmelblau), sowie diverse Pinsel für Acrylfarben (Schlepperpinsel, Flachpinsel 20 und 40mm, Katzenzunge).

Falls Euch das eine oder andere an Materialien für diesen Malkurs fehlt, dann habe ich Euch auf der Seite “Was Ihr alles für meine Malkurse braucht” nochmals alles zum Bestellen zusammen gestellt.

 

1-Winterwald-mit-kleinem-Fluss
Schwarze Grundierung der Leinwand in Teilbereichen mit normaler schwarzer Acrylfarbe.

Für dieses Bild müssen wir die Leinwand vor dem eigentlichen Malen des Bildes vorbereiten. Dazu skizzieren wir die Hauptelemente grob mit Bleistift auf die Leinwand. Die Bereiche des Flusses und des im Hintergrund befindlichen Waldes werden anschließend deckend mit schwarzer Acrylfarbe grundiert. Nutzt dazu einen mittelgroßen bis großen Flachpinsel und lasst die Farbe richtig trocknen, bevor weiter gemalt wird.

 

2-Winterwald-mit-kleinem-Fluss
Himmel mit weißer Grundierung und ETWAS blauer Acrylfarbe malen

Ist das Schwarz durchgetrocknet, nehmen wir ordentlich Weiß und ETWAS Himmelblau auf unsere Palette. Mit dem großen Flachpinsel wird nun der Bereich des Himmels komplett angefeuchtet, um darauf eine satte Schicht Titanweiß aufzutragen. In diese Schicht Weiß wird gleich darauf ganz wenig Himmelblau eingearbeitet. Nehmt vorerst nur ganz wenig von dieser blauen Acrylfarbe und arbeitet bei Bedarf nach und nach mehr davon ein.

Abwechselnd waagerecht und senkrecht wird das Blau nun nach und nach mit immer weniger Druck des großen Flachpinsels auf der Leinwand verteilt. Wiederholt diesen Vorgang bis keine Pinselstriche mehr sichtbar sind.

 

3-Winterwald-mit-kleinem-Fluss
Bäume im Hintergrund malen

Als nächstes Werden die Bäume im Hintergrund mit einen mittelgroßen Flachpinsel und grauer Lasur getupft. Danach mit der Katzenzunge und Schwarz einige Baumstämme andeuten und anschließend nochmals ein wenig Weiß auf die Bäume tupfen. Der große Baum, welcher später vorn rechts gemalt werden soll, wird hierbei ausgelassen.

 

4-Winterwald-mit-kleinem-Fluss
Schneefläche im Hintergrund mit weißer Acrylfarbe und ab und an wenig Schwarz malen.

Nun malen wir mit weißer Acrylfarbe die Schneedecke unter die Bäume des Hintergrundes. Malt mit der Katzenzunge und arbeitet hier und da ein kleines bisschen Schwarz mit unter. Dies gibt der Schneefläche mehr Struktur und macht sie damit interessanter.

 

5-Winterwald-mit-kleinem-Fluss
Nadelbäume im Hintergrund mit trockenen Ästen und Schneehaube komplettieren.

Mit dem Schlepperpinsel malt ihr nun mit schwarzer Lasur vorsichtig viele trockene Äste  an die Baumstämme. Danach den Pinsel gut auswaschen und mit viel unverdünntem Weiß Schnee auf diese Zweige malen.

 

6-Winterwald-mit-kleinem-Fluss
Alten Baum im Hintergrund vormalen

Mischt Euch nun eine kräftige Lasur aus Schwarz und Umbra gebrannt an. Ihr könnt den großen Baum nun entweder mit dem Schlepperpinsel vormalen, um ihn dann mit der Katzenzunge auszumalen, oder Ihr malt die dickeren Äste und den Stamm gleich mit der Katzenzunge.

 

7-Winterwald-mit-kleinem-Fluss
Alten Baum mit Zweigen und Schneedecke fertig malen

Für die feineren Zweige benötigt Ihr dann jedoch auf jeden Fall den Schlepperpinsel. Mit diesem malt Ihr zum Schluss noch eine dicke Schneeschicht analog der trockenen Äste bei den hinteren Nadelbäumen.

 

8-Winterwald-mit-kleinem-Fluss
Wasserspiegelungen mit Wischtechnik malen

Mit dem großen Baum ist der Hintergrund fertig gemalt und wir können uns der Wasserfläche widmen. Feuchtet diesen zuvor geschwärzten Bereich vorsichtig an und tragt anschließend mit einem mittelgroßen Flachpinsel Titanweiß unterhalb der Schneefläche auf. Lasst dabei einen schmalen Streifen des schwarzen Untergrundes übrig.

Das Weiß danach sofort nach unten verreiben bis ein gleichmäßiger Übergang zum Schwarz entsteht. Anschließend nochmals einige senkrechte weiße Striche auf das Schwarz malen und mit einem großen angefeuchteten Flachpinsel diese Striche mit wenig Druck vorsichtig in waagerechten Strichen verteilen.

 

9-Winterwald-mit-kleinem-Fluss
Vereisten Uferbereich malen

Für den vereisten Uferbereich Weiß und Himmelblau vermischen und mit der Katzenzunge auftragen. Dabei nach und nach noch einige Kanten mit zusätzlich Weiß einarbeiten. Im hinteren Uferbereich, an  der Kante zum Wasser noch ganz wenig blaue Lasur auftragen. Dies simuliert eine vereiste Schneekante.

 

10-Winterwald-mit-kleinem-Fluss
Schneeverwehungen malen

Danach mit zusätzlich Weiß und der Katzenzunge den verschneiten Uferbereich malen. Dabei ab und zu etwas Schwarz mit einarbeiten, damit unterschiedliche Geländestrukturen entstehen.

 

11-Winterwald-mit-kleinem-Fluss
Großen Nadelbaum im Vordergrund vormalen

Für den großen Nadelbaum im Vordergrund erneut eine kräftige Lasur aus Schwarz und Umbra gebrannt anmischen und mit der Katzenzunge als Baumstamm auftragen. Ähnlich der Nadelbäume im Hintergrund werden nun noch mit dem Schlepperpinsel trockene Äste mit Schneehaube an den Stamm gemalt. Ergänzt dabei gleich einiges dürres Gestrüpp auf dem gesamten Bild.

 

12-Winterwald-mit-kleinem-Fluss
Dunklen Untergrund des Nadelbaumes tupfen

Nutzt die Reste der Lasur nun, um mit einem großen Flachpinsel das Schema des Baumes aufzutupfen.

 

13-Winterwald-mit-kleinem-Fluss
Schnee auf den großen Nadelbaum tupfen

Mit einem mittelgroßen Flachpinsel und viel Titanweiß nun die Schneebedeckung des Baumes auftupfen.

 

14-Winterwald-mit-kleinem-Fluss
Mit der Signatur ist das Acrylbild auch schon fertig.

Unterhalb des großen Nadelbaumes den Schnee noch etwas abdunkeln. Wenn gewünscht in den vorderen Ecken des Bildes noch einige Büsche oder einen kleinen Nadelbaum tupfen und das Bild letztendlich signieren.

Ich freue mich, dass Ihr Euch diesen Malkurs angeschaut habt und hoffe, dass Ihr beim Nachmalen viel Spaß habt und mit dem Ergebnis zufrieden seid.

Hat Euch mein Malkurs gefallen, dann freue ich mich, wenn Ihr meinen Blog via Facebook usw. mit Euren Freunden teilt. Wenn Ihr nicht zufrieden damit seid, dann gebt mir Bescheid und ich werde versuchen diesen Kurs zu überarbeiten.

( 1731 x gelesen )

5 Gedanken zu „Malkurs online: Verschneiter Winterwald mit kleinem Fluß

  1. Du hast es gut beschrieben, ich hab’s noch nicht nachgemalt, aber ich finde es nicht gut, dass die Bilder immer nur teilweise zu sehen sind. Das sollte ganz zu sehen sein! Und wie soll man Bleistiftstriche auf schwarz sehen, wenn man loslegt?
    Ein Video im Schnelldurchlauf wäre schön! Aber sonst gut beschrieben

    1. Hallo Giesela. Danke für Deine Meinung. Die Bleistiftskizze hatte ich mir zuerst auf die noch weiße Leinwand gemalt, damit ich weiß, wo ich überall schwarz grundieren muss. Das sieht man ab da natürlich nicht mehr, stimmt. Brauchst Du dann aber auch nicht mehr. Die teilweisen Bildausschnitte hatte ich diesmal eigentlich extra so gewählt um den Focus auf das im Moment zu malende Bildelement zu legen. Kann ich beim nächsten Mal jedoch gern wieder ändern. An einem Video arbeite ich gerade noch. Ich hatte für das Bild “Feldweg am Sonnenblumenfeld” letztens mein erstes Video veröffentlicht, bin damit aber eigentlich nicht ganz so zufrieden. Liebe Grüße David

  2. Hallo David, ich finde es sehr gut und verständlich beschrieben. Jeder Schritt ist gut nachvollzeihbar. Werde es in den nächsten Tagen auch einmal nachmalen und freu mich schon drauf. Einfach klasse. Mach weiter so, du kannst sehr gut erklären. Werde jetzt öfters bei dir reinschauen. Danke für den Step.
    Liebe Grüße, Gabriele

    1. Hallo Gabriele, danke für Deine netten Worte. Ich wünsche Dir viel Spaß dabei und wenn Du irgendwo nicht weiter kommst, dann melde Dich einfach noch einmal. LG David

  3. Ich finde es toll, dass ausgerechnet dieses Bild bisher Euer Favorit ist. Selbst den gesamten Sommer über stand dieser Beitrag auf Platz eins der Hitliste der beliebtesten Bilder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)