Malkurs online: Malutensilien

Für die Acrylmalerei benötigt man nicht unbedingt komplizierte oder aufwändige Arbeitsmaterialien. Und wenn man neu damit beginnt, ist dies also nicht zwangsläufig mit hohen Ausgaben verbunden.

Für den Anfang reicht eine kleine Staffelei (die sollte man aber wirklich haben), einige Farben und Pinsel. Als Mischpalette habe ich mit einem alten Teller immer sehr gute Erfahrungen gesammelt. Die im Handel angebotenen Einwegpaletten aus Papier sind auch gut, weil man hier nix reinigen muss. Mit hölzernen Paletten bin ich nie so richtig zurecht gekommen. Die lassen sich auch nicht wirklich gut reinigen. Und das war es dann eigentlich auch schon, was man für das Malen mit Acryl benötigt.

Malutensilien
Die Grundausstattung für das Malen mit Acryl

Hier noch einmal alle Dinge im Überblick:

  • Staffelei
  • Malunterlage (Leinwand, Karton, Holzplatte o.ä.)
  • Pinsel
  • Farben
  • Mischpalette
  • Küchenpapier
  • Als Ergänzung: Kleine Malspachtel, Bleistift und Radiergummi für eine große Skizze des Bildaufbaus
  • Klarlack auf Wasserbasis und dazu passende Lackrolle zur späteren Versiegelung

Als ich mit Malen begann habe ich mich in Postenmärkten hin und wieder mit preiswerten Acrylfarben eingedeckt. Für mich hatte dies den Vorteil preiswert zu beginnen und außerdem waren diese Farben in der Regel bereits vorgemischt, so dass ich viele Farbtöne nicht erst anmischen musste. Mit der Zeit wird man dann jedoch immer mehr selbst mischen, da die fertigen Farben mit zunehmender Malsicherheit doch nicht mehr so schön erscheinen.

Bei den Pinseln reicht für den Anfang auch eine kleine Anzahl. Hierbei sollte man jedoch wirklich etwas auf Qualität achten. Ansonsten hat man ständig Borsten auf dem Bild bzw. die Pinsel fransen zu schnell aus und man muss diese dann durch neue Pinsel ersetzen. Das folgende Bild zeigt, welche Pinsel ich am meisten benutze. Von oben nach unten: breiter Flachpinsel, Fächerpinsel, Katzenzunge, kleiner Flachpinsel, ganz feiner Schlepper für kleinste Details.

verschiedene-Pinsel
Verschiedene Pinsel dir zur Grundausstattung für das Malen mit Acrylfarben gehören sollten.

Wichtig ist die Pflege der Malutensilien. Da Acrylfarbe relativ schnell trocknet, reinige ich nicht benutzte Pinsel stets sofort mit viel Wasser. Vor dem erneuten Gebrauch reicht es dann oftmals den Pinsel mit etwas Küchenpapier abzutrocknen. Wenn man dies nicht tut, dann wird die Farbe zu dünnflüssig und man kann nicht mehr ordentlich damit arbeiten, da dann keine Konturen mehr heraus zu arbeiten sind.

Wenn man alle Utensilien zum Malen zusammen hat, braucht man nur noch einen geeigneten Platz, der viel möglichst schattenfreies Licht bereit hält. Und es sollte eine Stelle sein, an welcher ein paar Farbspritzer kein Problem darstellen. Ich habe mich dazu in der Nähe eines alten Spülbeckens eingerichtet. Hier habe ich das Wasser für die Reinigung der Malgeräte und genügend Platz zum Arbeiten vorrätig. Eine Alte Dunstabzugshaube gab mir zu Beginn ausreichend Licht für meine Arbeit.

( 184 x gelesen )

32 Gedanken zu „Malkurs online: Malutensilien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)