Acryl-Malkurs online: Herbstlicher Wasserfall

malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Ein rauschender Wasserfall in einer tiefen Schlucht – ein atemberaubendes Motiv für unseren heutigen Malkurs für Acrylfarben

Erneut habe ich mich bei diesem Acryl-Malkurs für ein kleineres Bildformat entschieden um in relativ kurzer Zeit ein ansehnliches Bild malen zu können. Ich habe mit für einen Leinwandkarton in den Maßen 18x24cm entschieden.

Was braucht Ihr um diesen Malkurs zu nutzen?

  • Malunterlage (alte Zeitung, Tapete o.ä.)
  • Mischpalette (z.B. einen alten Teller)
  • Wasserglas
  • einige Blätter Küchenpapier zum Reinigen und Trocknen der Pinsel
  • Malgrund (in diesem Falle einen kleinen Leinwandkarton 18x24cm)
  • Notwendige Acrylfarben (Mischweiß, Gelbrosa, Kadmiumgelb, Gelbgrün, Olivgrün, Indischgelb, Englischrot, Umbra gebrannt, Umbra, Phtaloblau, Schwarz)
  • Pinsel für Acrylfarben (Flachpinsel 40er und 10er, Rundpinsel 10er, Katzenzunge 12er, Schlepper)

Falls Euch das eine oder andere an Materialien für diesen Malkurs fehlt, dann habe ich Euch auf der Seite “Was Ihr alles für meine Malkurse braucht” nochmals alles zum Bestellen zusammen gestellt.

Beachtet unbedingt noch meine Hinweise zu den Malregeln. Dort findet Ihr allgemeine Hinweise, auf welche ich hier nicht extra nochmals eingehen werde.

Jetzt wollen wir aber endlich mit dem Malen beginnen.

 

0-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Hier seht Ihr meine schnelle Bleistiftskizze, welche ich direkt auf den Malgrund skizziert habe.

Mittels einer schnellen Bleistiftskizze legt Ihr mit wenigen Linien die Hauptbestandteile Eures Bildes als erstes auf der Malplatte fest. Drückt dabei nur ganz wenig auf, damit die Linien des Bleistiftes nicht zu kräftig werden und später durch die Acrylfarbe durch zu sehen sind. Nun könnt Ihr die Proportionen bereits abschätzen und ggf. noch Änderungen vornehmen bevor Ihr mit dem Malen mit Acrylfarben beginnt. Ich mache das eigentlich immer und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht, weil vor allem die Bildgeometrie für die Wirkung des fertigen Bildes sehr wichtig ist und wenn da etwas nicht dran stimmt, habt Ihr unter Umständen lange gemalt, aber das Bild hat keine Wirkung.

 

1-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Himmel mit Mischweiß, Phtaloblau und etwas Gelbrosa malen

Mit dem großen 4cm Flachpinsel wird vor Beginn des Himmel malens die Himmelsfläche erst einmal leicht angefeuchtet, damit die danach aufzutragende Acrylfarbe ausreichend Feuchtigkeit von unten erhält um nicht gleich wieder zu trocknen. Auf die noch feuchte Leinwand tragt Ihr als nächstes ordentlich Mischweiß mit dem gleichen Pinsel auf. Und gleich darauf nehmt Ihr eine kleine Ecke Phtaloblau mit dem selben Pinsel auf und beginnt damit die Farbe in die obere Bildkante einzuarbeiten. Dabei arbeitet Ihr vorzugsweise in leichten Kreuzbewegungen. Achtet darauf, dass der Himmel nach unten hin heller bleibt und unterhalb etwas Weiß übrig bleibt. Nehmt auf keinen Fall zu viel des Phtaloblau, weil Ihr ansonsten den Himmel zu dunkel malt und Ihr dann die Acrylfarbe erst komplett durchtrocknen lassen müsstet, bevor Ihr von neuem beginnen könnt.

Mischt Euch nun aus Mischweiß und ganz wenig Englischrot sowie Indischgelb ein blasses Gelbrosa zurecht und arbeitet nun mit dem 10er Flachpinsel dieses in den unteren, noch weißen Bereich des Himmels ein. Dabei in leichten Drehbewegungen arbeiten, damit direkt kleine zartrosa Wölkchen entstehen.

 

2-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Landschaft mit olivgrüner Acrylfarbe grundieren

Nehmt nun erneut den großen 40er Flachpinsel und reibt damit Olivgrün als Konturen der Landschaft auf den Malgrund. Reicht die Feuchtigkeit der Farbe nicht, nehmt ganz wenig Wasser mit dem Pinsel auf, dann lässt sich die Acrylfarbe besser verteilen.

 

3-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Tannenwald im Hintergrund tupfen

Mit schwarzer Acrylfarbe und dem 10er Flachpinsel, der unbedingt trocken sein muss, tupft Ihr nun die Tannenbäume im Bildhintergrund. Dazu die Lange Pinselkante vorsichtig in die Farbe tupfen und noch jeweils 2-3x auf einer sauberen Stelle Eurer Palette die Farbe abtupfen. Danach erneut mit der langen Kante leicht schräg die schwarze Acralfarbe auf die Leinwand tupfen. Die Tannenbäume ergeben sich dabei fast von alleine.

Wenn Ihr damit fertig seid, den gleichen Prozess mit Olivgrün wiederholen. Dabei nicht so viel tupfen, sondern nur einzelne Bäume hervorheben.

 

4-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Landschaft abermals grundieren

Die Grundierung, auch mehrmals wiederholt, wird in der Malerei auch als Körperfarbe bezeichnet. In diesem Arbeitschritt geben wir der Wiese im Hintergrund einen schattigen Anstrich, indem wir aus der restlichen im Pinsel befindlichen Farbe und etwas Wasser eine dunkle Lasur auf die Wiese reiben. Gebt hier und da noch einwenig Hellgrün bei, wie Ihr auf dem nächsten Bild seht.

 

5-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Weitere Details ausarbeiten

Nun könnt Ihr mit dem Schlepper und Schwarzer Lasur noch einzelne Baumstämme hervorheben.

 

6-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Grundierung der Felsformation mit Acrylfarbe in Umbra

Nun mit dem 10er Flachpinsel Umbra Acrylfarbe auf die Fläche der Felsschlucht auftragen und damit grundieren, um dann …

 

7-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Konturen der Felsen vormalen

in einem nächsten Arbeitsschritt mit Schwarz erste Konturen zu setzen. Hiermit setzt Ihr besondere Schattenbereiche in Euer Bild.

 

8-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Felskonturen ausarbeiten

Nehmt als nächstes die 12er Katzenzunge und mit etwas Mischweiß an der Pinselspitze malt Ihr erste hellere Bereiche in Eure Felsen. Mit etwas Hellgrün können auch in diesem Arbeitsschritt schon erste Grünbereiche hervorgehoben werden.

 

9-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Wasserfall mit Mischweiß malen

Nachdem die Farbe der Schlucht nun etwas getrocknet sein sollte, nehmt etwas weiteres Mischweiß mit der 12er Katzenzunge auf und streicht dieses in unterschiedlicher Intensität an die Stelle des Wasserfalles. Dabei mit annähernd senkrechten Pinselbewegungen und unterschiedlich langen Pinselstrichen arbeiten.

 

10-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Felsenschlucht weiter mit schwarzer Acrylfarbe malen

In der Schlucht ist es nass und kalt, daher sollten wir hierbei nicht mit Schwarz sparen und setzen nun, nachdem weiterer hellgrüne Akzente gesetzt wurden weitere Schatten in die Felsen. Vor allem malen wir nun aber noch den vorderen Bereich der Schlucht und lassen für das abfließende Wasser einen schmalen weißen Strich übrig. Im oberen Bereich mit dem Schlepper und Mischweiß den Flußlauf ergänzen.

 

11-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Wassernebel malen

Keine Bange vor der kommenden Maletappe. 😉

Eigentlich ganz einfach und schlimmstenfalls malt Ihr mit Schwarz nochmals drüber. Ganz wichtig hierbei ist jedoch, dass der Untergrund bereits gut getrocknet ist, damit Ihr das Mischweiß nicht mit dem dunklen Untergrund vermischt und ein Grau erhaltet. Darauf solltet Ihr wirklich unbedingt achten!

Ansonsten mit dem 10er Rundpinsel, der unbedingt trocken sein muss (!) jeweils nur ganz wenig Mischweiß aufnehmen, auf den Malgrund tupfen und anschließend sofort in kreisenden Bewegungen verreiben. Diesen Vorgang wiederholen, so lange, bis Euch der Nebel gefällt.

 

12-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Konturen der Felssilhouette nachzeichnen

Mit der 12er Katzenzunge nun mit Umbra die Silhouette der vorderen Kante des Abhanges nachzeichnen und mit etwas Schwarz einige Schatten ergänzen.

 

13-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Den Abhang weiter malen und an die Wiese anarbeiten

Nun mit der 12er Katzenzunge die Wiese im hinteren Bereich mit Olivgrün und etwas Hellgrün tupfen. Dabei eine ungleichmäßige Kante des Abhanges malen und ggf. noch einige Felsvorsprünge ergänzen. Mit dem Schlepper und Mischweiß malt Ihr zudem den Gebirgsbach tief unten in der Schlucht. Hierbei sollten einige hellere Bereiche nicht vergessen werden.

 

14-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Weitere Details malen

Mit Hellgrün und ab und zu etwas Kadmiumgelb tupft Ihr nun erste Highlights mit der 12er Katzenzunge in das Bild – Büsche, Grasbüschel etc. die mehr vom Licht beschienen werden, als der Rest des Bildes. Zudem solltet Ihr einige Büsche im Hintergrund vor den Tannenbäumen andeuten.

 

15-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Baumstamm und Äste malen

Mit dem Schlepper nun eine schwarzbraune Lasur aus Schwarz und Umbra als Baumstamm und kleinere Äste auftragen . Auf der Lichtseite etwas verdünntes Mischweiß einarbeiten.

 

16-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Herbstblätter des Baumes tupfen

Die 12er Katzenzunge hilft uns nun beim tupfen des Herbstlaubes von dem großen Baum. Dazu erst Indischgelb und direkt da hinein etwas Englischrot tupfen.

 

17-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Grundierung des Felsbrockens im Vordergrund

Mit Umbra nun den Felsbrocken vorn rechts grundieren und in einem …

 

 

18-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Felsbrocken weiter ausmalen

… mit Schwarz und etwas Weiß erste Konturen und Schatten ausmalen.

 

19-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Gräser im Vordergrund malen

Mit dem Schlepper malt Ihr nun Lasur in unterschiedlichen Grüntönen als einzelne Grashalme ganz in den Vordergrund. Zieht dabei den Pinsel in schnellen kurzen Bewegungen von unten nach oben.

 

20-malkurs-acryl-wasserfall-im-herbst
Das Signet vollendet Euer Bild.

Geschafft!

Euer Bild ist fertig. Mit dem Signet macht Ihr sozusagen auch gleich einen Schlußstrich darunter.

Ich hoffe, Ihr hattet Euren Spaß am Malen und könnt Euch an Eurem Bild erfreuen.

Gebt mir Feedback, wenn Ihr etwas vermisst, oder auch wenn Ihr etwas gut findet. Ich freue mich darüber.

 

Diesen Malkurs habe ich kostenlos angeboten. Erzählt darüber, wenn er Euch gefällt und teilt Ihn auf Euren Seiten in den sozialen Medien wie Facebook, Instagram, Twitter und Co. 🙂

Herzlichst

Euer David Junghähnel

( 814 x gelesen )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)