Online Malkurs: Herbstliche Bäume am See

malkurs-online-herbstliche-baeume-am-see
Diese herbstlich gefärbten Bäume am See bilden das Motiv unseres heutigen Online Malkurses. Wir malen mit Acrylfarben auf einem Malkarton in den Maßen 18x24cm

Wieder ein kleines Bildformat, damit Ihr schnell den gewünschten Malerfolg habt. 😉

Im Folgenden zeige ich Euch Schritt für Schritt wie Ihr dieses Bild selbst mit Acrylfarben malen könnt. So schwer ist es nicht. Probiert es aus!

Wie immer müssen wir aufgrund der Acrylfarben zügig hintereinander arbeiten. Macht also nicht zu große Pausen dazwischen. Anderenfalls trocknet Euch die Acrylfarbe evtl. zu schnell auf Eurem Malgrund.

Was braucht Ihr für diesen Online Malkurs?

  • Malunterlage (alte Zeitung, Tapete o.ä.)
  • Mischpalette (z.B. einen alten Teller)
  • Wasserglas
  • einige Blätter Küchenpapier zum Reinigen und Trocknen der Pinsel
  • Malgrund (in diesem Falle einen kleinen Leinwandkarton 18x24cm)
  • Notwendige Acrylfarben (Mischweiß, Kobaldblau, Kadmiumgelb, Lichter Ocker, Englischrot, Schwarz)
  • Pinsel für Acrylfarben (Flachpinsel 40er, 10er, Rundpinsel 4er, Katzenzunge 6er und 12er, Schlepper)

Falls Euch das eine oder andere an Materialien für diesen Malkurs fehlt, dann habe ich Euch auf der Seite “Was Ihr alles für meine Malkurse braucht” nochmals alles zum Bestellen zusammen gestellt.

Zu Beginn des Malens lest Euch bitte noch meine Hinweise zu den Malregeln durch. Dort findet Ihr allgemeine Hinweise, auf welche ich hier nicht extra nochmals eingehen werde.

Genug der Vorbereitung! Lasst uns jetzt endlich mit den ersten Schritten unseres Malkurses beginnen.

 

0-malkurs-online-herbstliche-baeume-am-see
Notwendige Vorzeichnungen mit Bleistift

Ich empfehle immer das Motiv mit wenigen Bleistiftstrichen vor Beginn des Malens mit Euren Acrylfarben in groben Zügen auf den Malgrund zu skizzieren. Dadurch erhaltet Ihr einen ersten Eindruck von der Wirkung Eurer Bildkomposition auf dem Format des Malgrundes und könnt ggf. ganz einfach Korrekturen vornehmen. Drückt dabei nicht zu kräftig mit dem Bleistift auf. Es reicht, wenn Ihr ganz zarte Linien aufzeichnet, die später auch nicht durch die Acrylfarbe durchscheinen.

 

1-malkurs-online-herbstliche-baeume-am-see
Himmel aus Mischweiß und Kobaldblau vorbereiten

Für das Blau des Himmels habe ich hier ein kühles Kobaldblau gewählt, weil es später einen schönen Kontrast zu der Herbstfärbung der Bäume bildet und zugleich die Kühle Bildstimmung gut wieder spiegelt. Mit dem 40er Flachpinsel die Fläche des Himmels erst leicht anfeuchten und direkt da hinein ordentlich Mischweiß verstreichen. Anschließend GANZ WENIG Kobaldblau mit dem gleichen Pinsel aufnehmen und erst in Kreuzbewegungennund zum Schluß hin mit ganz wenig Druck auf den Pinsel in abwechselnd senkrechten und waagerechten Pinselbewegungen die letzten Pinselstriche vertreiben. Dabei muss die Fläche nicht homogen blau werden, sondern sollte nach unten hin heller bleiben.

Fangt dabei unbedingt mit ganz wenig Blau an und nehmt bei Bedarf lieber etwas mehr Acrylfarbe davon hinzu.

 

2-malkurs-online-herbstliche-baeume-am-see
Wolken aus weißer und schwarzer Acrylfarbe malen

So lange wie der Himmel noch nicht getrocknet ist nun mit der 6er Katzenzunge Deckweiß für die Wolken auftupfen und unterhalb GANZ WENIG Schwarz einarbeiten. Nehmt dafür wirklich nur wenige Pigmente vom Schwarz, damit Ihr keine dunklen Gewitterwolken erhaltet. Arbeitet hierbei konsequent hellere und dunklere Bereiche heraus um die Wolken “lebendig” wirken zu lassen.

 

3-malkurs-online-herbstliche-baeume-am-see
Wasserfläche mit Schwarzer Lasur grundieren

Mit dem ordentlich angefeuchteten 40er Flachpinsel nun Schwarz auf die künftige Wasserfläche auftragen und wenn nötig mit dem Pinsel zusätzlich Wasser aufnehmen um eine schwärzliche Lasur zu erhalten. Diese dann gleichmäßig auf dem Malgrund verteilen. Dazu in abwechselnd senkrechten und waagerechten Prinselbewegungen arbeiten.

 

4-malkurs-online-herbstliche-baeume-am-see
Weit entfernten Hintergrund in Grüntönen vormalen

Mit der 6er Katzenzunge nun als erstes einen Horizont in waagerechten Pinselstrichen aufmalen. Als nächstes erst Olivgrün für Bäume und Büsche auftupfen und da hinein anschließend etwas Schwarz hinzugeben. Macht das immer nur in kleinen Bereichen, damit das Grün nicht bereits getrocknet ist, wenn das Schwarz dazu kommen soll. Ihr werdet sehen, dass sich von fast ganz alleine helle und dunkle Bereiche ergeben, sofern Ihr das zulasst. 😉 Ihr solltet also das Schwarz nicht völlig gleichmäßig verteilen.

 

5-malkurs-online-herbstliche-baeume-am-see
Kleinere Bäume und Äste malt man am Besten mit dem Schlepper

Für die beiden Bäume im Hintergrund mischt Ihr Euch zuerst eine kräftige schwarze Lasur an und gebt ggf. auf einer Seite noch etwas Mischweiß hinein. Mit dem Schlepper nehmt Ihr diese Lasur auf und malt dann vorsichtig die feinen Stämmchen und Ästchen. Auf der Lichtseite könnt Ihr von der mit Weiß etwas aufgehellten Lasur noch einige Akzente setzen.

 

6-malkurs-online-herbstliche-baeume-am-see
Blätter der weit entfernten Bäume mit dem Rundpinsel tupfen

Nun mit dem 4er Rundpinsel Olivgrün auf die Äste der Bäume tupfen. Dabei den Pinsel leicht in die Farbe tupfen und bevor Ihr mit dem Pinsel auf die Leinwand geht, diesen noch 2-3x senkrecht auf einer sauberen Stelle Eurer Palette abtupfen um überschüssige Farbe abzugeben und die verbleibende besser zwischen den Borsten zu verteilen.

 

7-malkurs-online-herbstliche-baeume-am-see
Bildhintergrund weiter ausarbeiten

Da der rechte Bildhintergrund dem linken ähnelt, jedoch größer und dominanter ausgearbeitet werden soll, nutzen wir hierfür die 12er Katzenzunge. Verfahren von der Technik aber genau so wie zuvor.

 

8-malkurs-online-herbstliche-baeume-am-see
Die großen Baumstämme malen

Wie bei den kleineren Bäumen im linken Bildhintergrund malt Ihr nun auch die großen Bäume auf der rechten Seite. Nur eben etwas größer 😉

 

9-malkurs-online-herbstliche-baeume-am-see
Bäume mit Blättern austupfen

Nachdem Ihr den Bäumen mit dem 4er Rundpinsel nach der Technik der kleineren Bäume Ihr Grün gegeben habt beginnt Ihr danach den gesamten Hintergrund herbstlich einzufärben. Dazu gebt Ihr jeweils etwas Kadmiumgelb, Lichter Ocker und Englischrot auf Eure Palette und nutzt weiterhin den 4er Rundpinsel. Mit diesem nun erst ganz wenig in das Englischrot und danach leicht ins Lichte Ocker hinein gehen und 2-3x auf der Palette tupfen. Danach die Bäume gestalten. Diesen Vorgang wiederholen bis Euch die Bäume gefallen. Bedenkt jedoch, dass Ihr damit lediglich größere Akzente setzt und es können ruhig noch ein paar grüne Stellen übrig bleiben. Zum Schluss noch besondere Highlights mit Kadmiumgelb setzen. Dabei aber sehr sparsam vorgehen.

 

10-malkurs-online-herbstliche-baeume-am-see
Erste Wasserspiegelungen malen

Die Grundierung Eurer Wasserfläche sollte zwischenzeitlich komplett getrocknet sein, so dass wir nun auch nach Fertigstellung des Hintergrundes mit der Gestaltung der ersten Wasserspiegelungen beginnen können. Setzt dazu mit dem Schlepper erst einmal einen fetten Strich schwarzer Lasur unterhalb der Uferlinie und verwascht diesen mit einem feuchten 10er Flachpinsel. Danach mit der gleichen Lasur und dem Schlepper die Baumstämme einen nach dem anderen spiegelverkehrt nachmalen und jeweils sofort mit einem trockenen 40er Flachpinsel waagerecht verreiben. Das gleiche mit den Grün- und Brauntönen wiederholen. Arbeitet hier wirklich immer nur in kleinen Stückchen, damit Ihr die Farbe anschließend noch verreiben könnt. Ist diese erst getrocknet, dann geht das nicht mehr.

 

11-malkurs-online-herbstliche-baeume-am-see
Hellere Bereiche als Wasserspiegelung malen

Als nächstes verteilt Ihr mit der 12er Katzenzunge eine dicke weiße Lasur auf den Flächen des Wassers, welche heller werden sollen. Orientiert Euch dabei an den Konturen Eures Hintergrundes. Verreibt die Farbe dann auch wieder waagerecht.

 

12-malkurs-online-herbstliche-baeume-am-see
Der Betrachter braucht noch einen Standplatz 😉

Damit der Betrachter nicht den Eindruck hat er würde direkt im Wasser stehen sollten wir ganz im Vordergrund noch ein wenig Uferlandschaft malen. Dazu mit der 12er Katzenzunge Olivgrün als Untergrund auftragen. Auch da hinein wieder erst etwas Schwarz tupfen. Solange diese Farbmischung etwas antrocknet malen wir mit dem Schlepper und schwarzer Lasur ein paar dürre Zweige eines Busches über die Wasserfläche hinausragend.

 

13-malkurs-online-herbstliche-baeume-am-see
Jetzt wird es bunt 😀

Der vordere Uferbereich soll gleichzeitig ein wenig zu einem Eyecatcher unseres Bildmotives werden. Daher wenig einer Mischung aus Ockergelb und Englischrot mit der Spitze des Schleppers auftupfen und dann überwiegend mit Kadmiumgelb weiter arbeiten. Tragt diese Blätter Büschenweise auf, damit der Betrachter den Eindruck gewinnt, dass da am Ufer einige Kräuter und Stauden stehen.

 

14-malkurs-online-herbstliche-baeume-am-see
Letzte Handgriffe um Euer Bild zu vollenden

Hier und da könnt Ihr in die gelblichen Blätter büschel noch etwas Englischrot dazu geben und den dürren Zweigen noch einige Blättchen tupfen um Euer Bild endgültig fertig zu stellen. Auch ein paar Grashalme, die Ihr mit der Spitze des Schleppers malt, könnt Ihr an einigen Stellen ergänzen, wenn Ihr möchtet.

Eure Signatur nicht vergessen und Ihr seid bereits fertig.

Ging doch relativ fix, oder? Ich hoffe, Ihr seid mit dem Ergebnis Eurer Arbeit zufrieden.

Dann empfehlt mich und meine Onlinemalkurse gern weiter. Teilt die Seiten so viel Ihr könnt in Eure Facebook, Imstagram, Twitter … Seiten. 🙂

Darüber würde ich mich am meisten freuen.

Ich bedanke mich bereits im Voraus und wünsche Euch viel Freude mit diesem und meinen anderen Malkursen auf www.malen-macht-spass.de

 

Herzlichst

 

Euer

David Junghähnel

( 398 x gelesen )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)