Malkurs online: Ruhiger Flusslauf im Wald

ruhiger-Flusslauf-im-Wald
Ein verträumter, ruhiger Flusslauf, umgeben von dichtem Wald ist das Motiv unseres heutigen Malkurses für Acrylfarben. Die Wasserfläche bietet viel Platz für Wasserspiegelungen.

Dieser Malkurs für Acrylfarben richtet sich an alle interessierten mit und ohne Vorkenntnisse. Für den Kurs habe ich mit 13x18cm ein recht kleines Bildformat gewählt, was schnellen Erfolg gewährleisten sollte. Auch die Farbauswahl ist stark reduziert und will man den Himmel etwas diesiger gestalten, kann man sogar auf das Blau verzichten.

Was wir für den Malkurs brauchen

  • Malunterlage (alte Zeitung, Tapete o.ä.)
  • Mischpalette (z.B. einen alten Teller)
  • Malgrund (aufgrund des mit 13x18cm kleinen Bildformates würde ich einen mit Leinen bezogenen Karton empfehlen)
  • Acrylfarben (Weiß, Phthaloblau, Saftgrün, Kadmiumgelb, Umbra gebrannt, Schwarz)
  • Pinsel für Acrylfarben (Flachpinsel 2cm & 0,5cm, Rundpinsel 0,5cm & 1,0cm, Schlepper, Katzenzunge)

Falls Euch das eine oder andere an Materialien für diesen Malkurs fehlt, dann habe ich Euch auf der Seite “Was Ihr alles für meine Malkurse braucht” nochmals alles zum Bestellen zusammen gestellt.

Bevor wir mit dem eigentlichen malen mit unseren Acrylfarben beginnen, noch zwei Anmerkungen.

  1. Der Erfolg eines Bildes hängt in entscheidendem Maße auch von der Bildkomposition ab. Also, was soll wo hin. Daher ist es ratsam, das Motiv zu aller erst mit Bleistift grob in seinen Hauptmerkmalen auf dem Malgrund zu skizzieren. Dabei solltet Ihr nicht zu stark aufdrücken, damit die Striche später nicht durch die Acrylfarbe durchscheinen.
  2. Um sich das Malen wesentlich zu erleichtern gewöhnt Euch an, dass Ihr immer von hinten nach vorne malt. Beginnt also zuerst mit dem Malen des Himmels, darauf malt Ihr die Bäume, Häuser, Sträucher usw. Schicht für Schicht, alles übereinander.

So, nun wollen wir aber endlich beginnen mit unseren Acrylfarben zu malen. 🙂

 

1-Malkurs-acrylfarben-ruhiger-Flusslauf-im-Wald
Himmel aus weißer Acrylfarbe und Phthaloblau malen

Bestreicht den Bereich des Himmel zuvor erst mit ganz wenig Wasser. Nehmt dazu den 2cm Flachpinsel und halten diesen kurz bis zur Hälfte der Borsten in ein Wasserglas und verstreicht das Wasser gleichmäßig auf dem Malgrund im Bereich des späteren Himmels.

Anaschließend mit dem gleichen Pinsel Weiß auf diese feuchte Stelle einarbeiten und dann sofort ETWAS Phthaloblau hineingeben. Dazu reicht wirklich de Spitze einer Borste voll, sonst wird es zu blau. Aufgrund des kleinen Bildformates habt Ihr dann auch nicht mehr die Möglichkeit es weiter zu verteilen, wie auf dem Bild ersichtlich. Ich hatte nämlich leider etwas zu viel vom Blau am Pinsel und daher versucht es über die gesamte Malpappe hin weiter zu verteilen, was nicht klappte. Ich habe daher zu einem späteren Zeitpunkt eine weiße Acryl-Lasur darüber gegeben um dem Blau etwas Einhalt zu gebieten..

 

2-Malkurs-acrylfarben-ruhiger-Flusslauf-im-Wald
Grundierung der Bäume am hinteren Uferrand tupfen

Mit dem 1,0cm Rundpinsel nun Saftgrün aufnehmen. Dazu einen Klecks der Acrylfarbe auf die Palette geben und den Pinsel mit den Borstenspitzen ganz vorsichtig hineintupfen. Danach auf einer sauberen Stelle der Palette noch 1-2x tupfen um überschüssige Farbe abzugeben. Danach direkt auf Euer Bild tupfen und ab und zu nur GANZ WENIG Schwarz mit untermischen. Acxhtet darauf, dass es nach unten hin dunkler werden, aber auch keine einheitlich grüne Fläche entstehen sollte.

 

3-Malkurs-acrylfarben-ruhiger-Flusslauf-im-Wald
Baumstämme einzeichnen

Mischt Euch nun eine schwarzbraune Lasur aus Umbra gebrannt und ganz wenig Schwarz an. Diese mit dem Schlepper als Baumstämme einzeichnen und auf der Lichtseite gleich noch eine feine weiße Linie ziehen. Diese könnt Ihr dann mit dem Schlepper vorsichtig in die dunkle Lasur hineinziehen, damit die Kante nicht zu scharf erscheint.

Wie Ihr bisher seht, haben wir  bisher komplett Schicht für Schicht übereinander gemalt. Erst der Himmel, dann das Blattwerk, nun die Stämme.

 

4-Malkurs-acrylfarben-ruhiger-Flusslauf-im-Wald
Highlights eintupfen

Als nächstes geben wir den Bäumen mit einigen Highlights etwas merh Tiefe. Die Betonung liegt hierbei unbedingt auf “EINIGE”! Übertreibt es damit nicht, denn sonst ist die gesamte Fläche hell und Eure Tiefe geht dahin. 😉

Nehmt mit dem 0,5cm Rundpinsel etwas Kadmiumgelb auf und tupft dieses direkt in das noch etwas feuchte Grün der Bäume hinein. Ist der Untergrund noch zu nass, dann wartet noch ein paar Minuten. Ist er zu trocken, dann gebt ggf. noch etwas Grün zum Gelb hinzu. Tupft dann vorsichtig und ohne viel Druck Eure Highlights dazu.

 

5-Malkurs-acrylfarben-ruhiger-Flusslauf-im-Wald
Wasserfläche grundieren

Sind die Bäume im Hintergrund fertig, dann nehmt den 1,0cm Rundpinsel. Dieser kann gerne noch das Grün der Bäume in seinen Borsten tragen. Taucht ihn kurz in ein Wasserglas und verstreicht die in den Borsten enthaltene Acrylfarbe in waagerechten Pinselbewegungen auf dem Malgrund. Ist der Pinsel bereits gereinigt worden, dann mischt Euch eine Lasur in diesem Farbton. Mit dem Schlepper könnt Ihr nun noch eine haarfeine weiße Linie als Uferkante ziehen, welche gern auch etwas mit in die Lasur der Wasserfläche hineinlaufen kann.

 

6-Malkurs-acrylfarben-ruhiger-Flusslauf-im-Wald
Bäume im Vordergrund links vortupfen

Nach der gleichen Technik wie bei den Bäumen hinten rechts tupft Ihr nun noch die Bäume am Uferbereich vorn links. Also erst dunkelgrün grundieren. Mit der überschüssigen Farbe könnt Ihr die Wasserfläche gern nochmals lasieren.

 

7-Malkurs-acrylfarben-ruhiger-Flusslauf-im-Wald
Stämme und Highlights einmalen

Dann die Baumstämme malen und mit Hellgrün und zum Schluss Kadmiumgelb die vom Licht beschienenen Teile der Baumkronen als Highlights herausstellen.

 

8-Malkurs-acrylfarben-ruhiger-Flusslauf-im-Wald
Uferbereiche und Wasserflächen mit Wasserspiegelungen malen

Unter den Büschen am linken Ufer mit dem Schlepper etwas schwarze Lasur einreiben. Diese Schattenwirkung trennt den Uferbereich besser von der Wasserfläche ab. Auf der Wasserfläche mit dem Schlepper in schnellen Pinselstrichen die Baumstämme als Spiegelbild aufmalen und sofort mit einer trockenen Katzenzunge waagerecht verwischen. Daher jeden Baumstamm für sich fertig stellen.

 

9-Malkurs-acrylfarben-ruhiger-Flusslauf-im-Wald
Wasserspiegelungen des Laubes malen

Für das sich im Wasser spiegelnde Laub mit einer möglichst weichen Katzenzunge vorsichtig ganz wenig des jeweiligen Grüntones auftupfen und sofort waagerecht verwischen. Auch solltet Ihr den hellgrünen Bereichen mehr Aufmerksamkeit widmen, da diese weit mehr ins Augenmerk rücken, als die dunkelgrünen Flächen.

 

ruhiger-Flusslauf-im-Wald
So sieht unser Bild dieses kostenfreien Acrylfarben-Malkurses fertig aus.

Zum Schluss habe ich mich entschieden noch einige Blätter rechts und links im Vordergrund zu malen. Diese habe ich in unterschiedlich hellen Grüntönen durch Tupfen mit der seitlichen Borstenlänge des Schleppers realisiert.

Nachdem dieser Malkurs nun auch schon wieder beendet ist, hoffe ich, dass Ihr mit meinen Beschreibungen klar gekommen seid und Euch an dem Ergebnis Eurer Arbeit erfreut.

Sagt mir Bescheid, wenn in meinen Ausführungen etwas unklar sein sollte, oder auch wenn Euch  mein Malkurs gefallen hat. Erzählt Euren Freunden davon. Vielleicht haben künftig noch mehr Menschen Spaß am Malen. Ich würde mich sehr darüber freuen, denn das Malen mit Acrylfarben ist ein sehr schönes Hobby. 🙂

 

 

 

 

 

( 584 x gelesen )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)