Malkurs online: Auf der sommerlichen Waldlichtung

Malkurs-online-Auf-der-sommerlichen-Waldlichtung
Wieder ein kleines Motiv, was sich relativ schnell malen lässt. Das bringt Euch schnellen Erfolg und motiviert vielleicht, Euch an größere Motive heran zu wagen 😉

 

Dieser Malkurs richtet sich an Interessierte der Acrylmalerei und hat zum Ziel einen Blick von einer Waldlichtung auf ein von der Sonne beschienenes Feld zu malen. Für den Malkurs habe ich mich für ein kleines Bildformat von 13x18cm entschieden. Dies gewährleistet, dass wir in ca. 1 Stunde damit fertig sind und wird danach hoffentlich für Glückgefühle bei Euch sorgen. 😉

Was wir alles zu diesem Malkurs brauchen:

  • Malunterlage (alte Zeitung, Tapete o.ä.)
  • Malgrund (aufgrund des mit 13x18cm kleinen Bildformates würde ich einen mit Leinen bezogenen Karton empfehlen)
  • Acrylfarben (Weiß, Phthaloblau, Saftgrün, Kadmiumgelb, Umbra gebrannt, Schwarz)
  • Pinsel für Acrylfarben (Flachpinsel 2cm & 0,5cm, Rundpinsel 0,5cm & 1,5cm, Schlepper)

Falls Euch das eine oder andere an Materialien für diesen Malkurs fehlt, dann habe ich Euch auf der Seite “Was Ihr alles für meine Malkurse braucht” nochmals alles zum Bestellen zusammen gestellt.

Wie bei jedem meiner Malkurse sei mir auch hier wieder der Hinweis gestattet, dass wir stets von hinten nach vorne malen. Soll heißen, dass weiter hinten befindliche Bildelemente zuerst gemalt werden und alle weiter vorn gelegenen Bildteile Schicht für Schicht direkt darauf gemalt werden. Für alle Tupfarbeiten benötigt Ihr unbedingt trockene Pinsel, daher kann es mitunter ratsam sein, mehrere davon vorzuhalten.

Aufgrund des kleinen Bildformates benötigen wir hier keine Staffelei. Legt den Maluntergrund direkt auf einen zuvor mit alter Zeitung oder Tapete ausgelegten Tisch, gruppiert Eure Arbeitsmaterialien wie Wasserbecher, Pinsel, Farben etc. darum und dann kann es auch schon losgehen.

1-Malkurs-acrylfarben-Auf-der-sommerlichen-Waldlichtung
Hellblauen Himmel malen

Nachdem Ihr Euch eine grobe Skizze des Motivs mit Bleistift direkt auf den Malgrund gemalt habt, geht es auch schon los mit dem Malen des Himmels. Nehmt den 2cm Flachpinsel und feuchtet den Malgrund im Bereich des Himmels damit und mit etwas Wasser leicht an. Danach sofort Weiß auf dieser Fläche verteilen und da hinein nur ganz wenig Phthaloblau einarbeiten. Wolken müssen wir hierbei nicht direkt ausarbeiten, da der Himmel später weitestgehend von den Bäumen verdeckt wird und nur hier und da etwas durch diese durchschimmert. Ganz homogen hellblau muss der Himmel jedoch auch nicht werden.

Macht das alles mit dem gleichen Pinsel, ohne ihn zwischendurch zu reinigen. Außerdem muss das alles sehr schnell gehen, damit die Farben zwischendurch nicht trocknen. Wenn Ihr mit dem Himmel fertig seid, lasst ihn kurz antrocknen.

2-Malkurs-acrylfarben-Auf-der-sommerlichen-Waldlichtung
Baumreihe im Hintergrund malen

Tupft nun mit dem 1,5cm Rundpinsel und mit etwas Schwarz abgedunkeltem Saftgrün den Untergrund der im Hintergrund befindlichen Baumreihe. Ohne den Pinsel zu reinigen tupft Ihr  darüber nun eine etwas hellere Grünvariante. Danach mit dem Schlepper einige schwarze Stämmchen und angedeutete Äste ganz zart einzeichnen. Und zum Schluss nochmals mit dem Rundpinsel einige Highlights in Kadmiumgelb auftupfen. Davon aber nur ganz wenig!

Ganz wichtig beim Tupfen ist: der Pinsel muss ganz trocken sein und Ihr tupft mit den Spitzen der Pinselborsten erst etwas in die Farbe und danach noch 1-2x auf eine saubere Stelle der Palette. Erst dann damit auf den Malgrund gehen!

 

3-Malkurs-acrylfarben-Auf-der-sommerlichen-Waldlichtung
Getreidefeld vor der Baumreihe malen

Die Farbe der Baumreihe ist sicher noch nicht getrocknet, daher nun noch fix mit dem kleinen Flachpinsel und etwas Wasser den unteren Rand der Baumreihe verwischen. Da hinein noch etwas Kadmiumgelb geben und weiter waagerecht verstreichen. Bei Bedarf noch etwas Umbra gebrannt hinzu geben und direkt auf dem Malgrund vermischen. Es sollte hierbei keine gleichmäßige Farbfläche heraus kommen.

 

4-Malkurs-acrylfarben-Auf-der-sommerlichen-Waldlichtung
Vordergrund vormalen und erste Bäume beginnen

Mit Saftgrün grundiert Ihr nun den Vordergrund. Dabei in den Schattenbereichen mehr Farbe verwenden, in den helleren Bereichen die Farbe bis zur Lasur verdünnen. Diese Farbschicht nennt man Körperfarbe und diese legt die spätere Landschaft im Vordergrund bereits ziemlich weit fest.

Die vorderen Bäume bestehen aus zwei hintereinander liegenden Baumreihen, wobei die linke weiter entfernt ist.

Mit dem Schlepper malt Ihr nun mit einer kräftigen Lasur aus Schwarz uns Umbra gebrannt die Stämme der hinteren Baumreihe links vor.

 

5-Malkurs-acrylfarben-Auf-der-sommerlichen-Waldlichtung
Baumstämme links weiter ausarbeiten und mit Licht und Schatten versehen

Habt Ihr die Stämme so weit vorgemalt, nehmt erneut etwas Lasur auf und malt nun Stamm für Stamm nochmals über jeden der Stämme. Wurde im vorherigen Schritt mehr oder weniger nur die Position und Größe der Bäume festgelegt, werden nun die Feinheiten gemalt. Z.B. weitere Äste oder Zweige, aber vor allem Licht und Schatten. Solange die Lasur noch richtig flüssig auf dem Malgrund ist, nehmt Ihr mit der Spitze des Schleppers ein ganz klein wenig Weiß auf und zieht eine hauchdünne Linie damit auf der Lichtseite eines jeden Stammes. Diese weiße Linie sofort mit dem Schlepper in die dunkle Lasur verteilen.

 

6-Malkurs-acrylfarben-Auf-der-sommerlichen-Waldlichtung
Die Bäume auf der rechten Seite malen

Nach der gleichen Methode malt Ihr nun die Bäume vorne rechts. Auf diesem Bild seht Ihr, dass ich an dieser Stelle noch ein paar Büsche tupfe, die vor diesem Baum wachsen. Daher auch leicht über den unteren Teil des Stammes tupfen und einige Highlights aus Gelb oder Weiß mit einarbeiten. Danach weitere Baumstämme einzeichnen.

 

7-Malkurs-acrylfarben-Auf-der-sommerlichen-Waldlichtung
Dunkelgrünen Untergrund des Blätterdaches tupfen.

Mit dem 1,5cm Rundpinsel, den Ihr nach der Reinigung unbedingt wieder richtig trocken bekommen müsst, nun eine dunkelgrüne Grundierung für die Laubkrone der Bäume auftupfen.

 

8-Malkurs-acrylfarben-Auf-der-sommerlichen-Waldlichtung
Bäume in zweiter Reihe aufhellen

Da die Bäume in der zweiten Reihe noch hinter den Bäumen vorn rechts stehen, erhalten diese von der Lichtseite mehr Licht und strahlen in hellem Grün. Dies gibt dann später einen schönen Kontrast zu der schattigen Baumkrone des schiefen Baumes vorn rechts. Daher müssen wir nun viele Highlights in Hellgrün bis Geld einarbeiten. Übertreibt es hierbei jedoch nicht und beachtet, dass Ihr auch nur die Lichtseite so intensiv bearbeitet.

 

9-Malkurs-acrylfarben-Auf-der-sommerlichen-Waldlichtung
Baumkronen etwas fülliger gestalten.

Sind die Bäume vorn links so weit fertig, gebt den Bäumen vorn rechts mehr Fülle, indem das Blattwerk mit unterschiedlichen, aber in jedem Falle dunklen Grüntönen kräftig ausgetupft wird. Bleibt dabei jedoch weitestgehend dunkel.

 

10-Malkurs-acrylfarben-Auf-der-sommerlichen-Waldlichtung
Einige Highlights in die dunkle Baumkrone tupfen

Mit dem 0,5cm Rundpinsel einige hellgrüne Highlights in die dunkle Baumkrone tupfen und bei Bedarf noch weitere mit der Spitze des Schleppers einarbeiten.

 

11-Malkurs-acrylfarben-Auf-der-sommerlichen-Waldlichtung
Weitere Feinheiten einarbeiten

Sind alle Bäume so weit fertig, arbeiten wir den großen Stamm ganz rechts weiter aus. Dieser Baum ist so groß, dass sich dessen Blätter nicht im Bildbereich befinden. Daher sollten wir mehr Augenmerk auf die Ausarbeitung des Stammes legen. Wir sollten ihn dunkler gestalten und evtl. noch ein bis zwei kräftige Äste ergänzen. Die Technik dazu hatte ich bereits vorhin erläutert.

 

12-Malkurs-acrylfarben-Auf-der-sommerlichen-Waldlichtung
Licht und Schatten der Waldlichtung malen

In den Lichtbereichen der Wiese im Vordergrund hellt Ihr einige Stellen nochmals durch Zugabe von etwas Weiß auf. …

 

13-Malkurs-acrylfarben-Auf-der-sommerlichen-Waldlichtung
Weiß in die Schattenbereiche einarbeiten

… Dieses Weiß unter Zugabe von Saftgrün und evtl. etwas Schwarz sofort in die schattigeren Bereiche einarbeiten. Damit dort keine hässlichen Kanten entstehen muss das alles recht zügig gehen, bevor die Farben trocknen.

 

14-Malkurs-acrylfarben-Auf-der-sommerlichen-Waldlichtung
Mehr Grün einarbeiten

Mischt Euch nun ein schönes Gelbgrün und arbeitet es auf die zuvor mit Weiß aufgehellten Bereiche ein. Außerdem ist jetzt ein guter Zeitpunkt in den Büschen unter den Bäumen noch einige Kräuter oder Farne zu ergänzen. Macht dies mit der Spitze des Schleppers und dem Hellgrün. Bei Bedarf nehmt auch hier und da etwas Kadmiumgelb dazu.

 

15-Malkurs-acrylfarben-Auf-der-sommerlichen-Waldlichtung
Einige Highlights ergänzen

Mit dem 0,5cm Rundpinsel (trocken muss er sein!) im Bereich des Feldes können nun noch einige gelbe Tupfen eingebracht werden. Auch können mit dem Schlepper noch ein paar Halme in Hellgrün eingezeichnet werden. Sucht Euch dafür passende Stellen aus.

Wenn Ihr zufrieden seid, dann ergänzt noch Eure Signatur und Ihr seid auch schon fertig. 🙂

Ich hoffe, Ihr hattet Euren Spaß dabei und seid mit glücklich über das Ergebnis Eurer Arbeit.

Wenn Ihr weitere Personen kennt, die Spaß am Malen haben, dann erzählt ihnen doch bitte von meinen kostenlosen Malkursen für Acrylfarben oder teilt es in den sozialen Medien. Das ist der größte Dank für mich 🙂

 

( 737 x gelesen )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)