Malkurs online: Frühlingslandschaft mit blühenden Obstbäumen und Rapsfeld

Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Acrylbild Frühlingslandschaft mit blühenden Obstbäumen. Acryl auf Leinwand, 30x40cm.

Eine frische Frühlingslandschaft vor wolkenverhangenem Himmel. Dazu blühende Obstbäume und leuchtende Rapsfelder. Das ist das Motiv unseres heutigen Online-Malkurses für Acrylfarben.


 

Für den heutigen Malkurs benötigen wir folgende Materialien:

  • Keilrahmen mit aufgezogener Leinwand (ca. 30x40cm), oder einen anderen geeigneten Malgrund
  • diverse Acrylfarben (insb. Titanweiß, Hellblau, Umbra gebrannt, Schwarz, Zitronengelb, Rubinrot, Laubgrün, Hellgrün)
  • folgende Malutensilien: Flachpinsel (4cm und 2cm), Katzenzunge, Schlepper, mittelgroßen Rundpinsel, kleiner Malspachtel, Malpalette (es geht auch ein alter Teller)

Falls Euch das eine oder andere an Materialien für diesen Malkurs fehlt, dann habe ich Euch auf der Seite “Was Ihr alles für meine Malkurse braucht” nochmals alles zum Bestellen zusammen gestellt.

Bevor wir mit der eigentlichen Acrylmalerei beginnen, sollten wir unser Wahlmotiv grob mit Bleistift auf den Malgrund skizzieren. Damit legen wir die Hauptmotive unseres späteren Bildes fest. So z.B. die Horizontlinie, Winkel von Wegeverläufen, besonders prägnante Bildelemente etc. Das kann man später zwar auch noch alles ändern, jedoch zumeist umständlicher, als wenn man sich gleich zu Beginn überlegt, wie das fertige Bild von den Proportionen wirken sollte.

 

Auch sollten wir erneut eine einfache Regel für Landschaftsbilder beherzigen. Malt stets von hinten nach vorne. Weiter entfernt gelegene Bildbereiche werden also eher gemalt, als weiter vorn gelegene. Wir übermalen also einfach weiter weg befindliche Elemente, als nachträglich z.B. umständlich den Himmel mit Wolken um die feinen Zweige eines Baumes zu malen.

 

0-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Himmel grundieren

Für das Malen des Himmels müssen wir den Malgrund in diesem Bereich erst einmal mit dem großen Flachpinsel leicht anfeuchten um darauf dann mit ordentliche Weiß eine gleichmäßige, frische Farbschicht aufzutragen. Eigentlich wird der gesamte Vorgang des Himmel malens fast ausschließlich mit dem großen Flachpinsel durchgeführt. In das noch feuchte Weiß eine Pinselspitze Hellblau einarbeiten, wobei es nach unten zur Horizontlinie heller bleiben sollte.

 

1-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Wolken vormalen

Mit dem Zeigefinger nun Weiß aufnehmen und direkt mit dem Finger die Lichtseite der Wolken auf die Leinwand bringen. Keine Bange, Ihr malt mit Wasserfarben, so dass Ihr die Hände leicht wieder reinigen könnt. ;()

Jeden dieser dicken Farbstriche nun mit dem großen Flachpinsel sachte im 45°-Winkel nach unten hin ausziehen. Dadurch entstehen Wolken, welche wie vom Wind zerrissen aussehen.

1a-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Landschaft im Vordergrund vormalen

Nun mit einer dicken Lasur aus Laubgrün und dem nicht gereinigten großen Flachpinsel die groben Konturen der Landschaft, also Feld- und Wegeflächen vormalen.

Das ganze dann erst einmal über Nacht trocken lassen.

 

2-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Landschaft grundieren und Himmel weiter malen.

Ist der Himmel fertig getrocknet können wir diesen mit den folgenden Arbeitsschritten vollenden. Dazu feuchten die den Wolkenbereich mit dem großen Flachpinsel nochmals leicht an und arbeiten dann mit Hilfe der Katzenzunge in den Wolkenbereich zusätzlich Weiß, Umbra gebrannt und sogar ETWAS Schwarz ein. Dazu beginnen wir mit den dunkleren, dem Licht abgewandten Seiten der Wolken und indem wir dort ein wenig Weiß hineinbringen und in dieses Weiß dann etwas Umbra gebrannt und wenn es wie bei der Gewitterwolke rechts unten noch dunkler werden soll, sogar GANZ WENIG Schwarz ein. Sollte es zu dunkel werden mit zusätzlich Weiß wieder etwas aufhellen. Macht dies Wolke für Wolke und wenn Ihr das fertig habt, dann beginnt wieder bei der ersten Wolke und arbeitet in die nun schon leicht angetrocknete Farbe oberhalb, an der Lichtseite der Wolke, zusätzlich Weiß ein.

 

3-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Lichtseite der Wolke mit Malspachtel so richtig aufhellen

Nehmt eine flache Stelle der Malpalette und streicht das Weiß mit der flachen Seite Eures Malspachtels dünn aus. Reinigt den Spachtel dann und nehmt mit der langen Kante des Spachtels nun etwas dieser dünn ausgestrichenen Farbe auf. Die Farbe ist an der Oberkante Eures Spachtels, wenn Ihr damit nun die Farbe auf die Leinwand drückt. Drückt nicht zu stark auf, denn Ihr wollt ja Farbe auftragen und nicht abkratzen. Macht dies nur an wenigen besonders herausragenden Stellen der Wolken.

 

4-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Hintergrund malen und Felder ein zweites Mal grundieren.

Der Horizont soll von einer verschwommenen Baumreihe begrenzt werden. Dazu eine Lasur aus Laubgrün und jeweils SEHR wenig Umbra gebrannt und noch weniger Schwarz anmischen. Es soll ein richtig schmutziger Grünton entstehen. Diese Lasur mit der Katzenzunge in Form eines nach oben hin welligen und dicken Striches aufmalen.

Während diese Baumreihe etwas trockenen kann, widmen wir uns den Feldern davor und grundieren diese nun in den Farben für das spätere Aussehen. Dazu mit der Katzenzunge arbeiten.

Sind die Felder nun fertig grundiert mit der Katzenzunge vorsichtig einige Highlights in die Baumreihe am Horizont tupfen. Daber den Pinsel stets so trocken wir möglich halten und vor dem Auftrag der aufgenommenen Farbe auf die Leinwand den Pinsel erst 2 -3x auf der Palette hüpfen lassen, damit nicht zu viel Farbe in den Borsten hängt. Als Farben für die Highlights bieten sich hier z.B. Weiß, Hellgün, Gelb aber auch eine Mischung aus Umbra gebrannt und Gelb an. Probiert es einfach aus, aber macht nicht zu viele Tupfen darauf. Es sollen Highlights sein und nicht eine helle, bunte Baumreihe! 😉 Außerdem wird diese Baumreihe letztendlich durch die blühenden Obstbäume auch weitestgehend verdeckt, weshalb wir uns hierbei nicht zu viel Arbeit machen sollten.

 

5-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Wege und Bäume malen

Wie Ihr auf diesem Bild sehen könnt, habe ich hier den Weg mit Weiß weiter ausgemalt. Dazu habe ich mir etwas von der Farbe der Felder und Wiesen mit in den Weg hineingezogen und das Weiß dadurch weiter abgedunkelt. Außerdem habe ich mich beim Malen dazu entschieden, in der Bildmitte einen weiteren Weg nach rechts abzweigen zu lassen. Es ist auch nicht schlimm, wenn man während des Malens von seinem ursprünglichen Konzept abweicht. Manchmal ergeben sich beim Malen weitere Motivideen.

Für die Baumstämme und Äste mischen wir uns nun eine dickere Lasur aus Umbra gebrannt und Schwarz an. Mit dem Schlepper malen wir damit nun die Stämme und Äste der Bäume. Auf der Lichtseite mit ETWAS Weiß aufhellen.

 

6-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Blätter und Blüten der Obstbäume tupfen

In die noch vorhandene Lasur von den Bäumen nun noch etwas Hellgrün hineingeben und damit die ersten Blätter der Bäume tupfen. Macht hierbei einen Baum nach dem anderen, so dass die Farbe antrocknen kann. Wenn Ihr damit fertig seid, macht Euch jeweils einen kleinen Klecks Weiß und Rubinrot nebeneinander. MIt einer trockenen Katzenzunge nun erst ganz wenig in das Rubinrot und anschließend noch ein wenig ins Weiß hinein. Damit 2 -3x auf einer sauberen Stelle der Palette auftupfen und danach direkt auf die Leinwand. Es entstehen rosa-weiße Farbkleckse auf Euren Bäumen. Ich hatte im Übrigen erst weiße Kirschblüten tupfen wollen, aber da mir der Kontrast zu den Wolken zu gering war, entschied ich mich kurzerhand zu Rosa um.

 

7-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Schattenwurf der Bäume auf dem Weg malen

Den Schattenwurf der Bäume realisieren wir hauptsächlich durch etwas mehr Weiß auf den helleren Bereichen des Weges. Dazu mit der Katzenzunge etwas Weiß gründlich verteilen. Alternativ kann auch etwas schwarze Lasur als Schatten aufgetragen werden, die mit etwas Weiß auf der Leinwand angereichert werden kann um bessere Übergänge zum Rest des Weges zu erhalten.

 

8-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Schattenwurf der Bäume auf der Wiese malen

Um den Schatten der Bäume auf der Wiese zu malen tupfen wir mit der Katzenzunge etwas schwarze Lasur auf die betreffenden Stellen und anschließen Hellgrün herum und auch teilweise in die Lasur hinein. In die helleren Stellen gleich danach in die noch feuchte Farbe ein wenig Zitronengelb einfließen lassen.

 

9-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Weitere Schatten im Hintergrund malen

Auf dem Weg weiter hinten entscheide ich mich den Schatten mit schwarzer Lasur und dem Schlepper vorsichtig anzudeuten.

 

10-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Restliche Bäume mit Rosa Blüten ausstatten

Wie weiter vorn beschrieben, entschied ich mich des besseren Kontrastes zu den Wolken dazu, sämtliche Bäume in Rosa zu tupfen.

 

11-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Grashalme im Vordergrund malen

Mit dem Schlepperpinsel trage ich nun etwas verdünnte Acrylfarbe in verschiedenen Grüntönen auf. Dazu die Farbe aufnehmen und in kurzen zügigen Strichen von unten nach oben streichend auftragen. Die Helligkeit der Farbe dazu dem Untergrund anpassen. Allzu gleiche Farben übereinander vermeiden!

 

12-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Einige Blumen tupfen

Um die Wiesenfläche weiter zu beleben, können Gänseblümchen oder Hundeblumen in Weiß oder Gelb aufgetupft werden. Dazu nur mit der Spitze des Schleppers arbeiten.

 

13-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Untergrund vom Rapsfeld malen

Ich hatte an dieser Stelle etwas überlegt was ich im vorderen rechten Bereich noch als Highlight einbringen könnte. Irgendwie sah es mir zu leer aus. Daher entschied ich mich vorn noch ein Rapsfeld zu malen. Um dafür einen dunklen Untergrund zu schaffen tupfe n wir nun mit der Katzenzunge ein mit Schwarz abgedunkeltes Laubgrün auf. Die Farbe muss nicht komplett durchgemischt sein und kann daher ruhig etwas scheckig auf der Leinwand aussehen.

 

14-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Stengel der Rapspflanzen malen

Mit einem 2cm-Flachpinsel für hochkant etwas Laubgrün im Bereich zur stehen gebliebenen Wiese auftupfen und anschließend mit einer scharfen Kante vom Malspachtel die Stengel der Rapspflanzen hinein kratzen. Ihr nehmt damit wieder Farbe weg und es entstehen dünne Striche. Voraussetzung dafür ist, dass die Farbe darunter noch nicht vollständig durchgetrocknet ist!

 

15-Fruehlingslandschaft-mit-bluehenden-Obstbaeumen
Rapsfeld in gelb tupfen

Mit dem gleichen Flachpinsel nun Zitronengelb in flacher Pinselbewegung auftupfen. Dazu sollte der Pinsel nach der Reinigung sehr gut abgetrocknet werden um zu vermeiden, dass das Gelb zu sehr verdünnt wird. Auch beim Gelb muss die Fläche hierbei nicht komplett abgedeckt werden. Bei Bedarf könnt Ihr im hinteren Bereich des Feldes nochmals GANZ WENIG Schwarz ins Gelb tupfen um es etwas abzudunkeln, da es schnell sein kann, dass der hintere Bereich das Bild sonst dominiert.

 

Damit ist Euer Bild dann eigentlich auch schon fertig. Signiert es und Ihr könnt Euch über Euer Malergebnis freuen. Es ist ein tolles Gefühl sich sein Werk zu betrachten., Mitunter findet man noch Stellen, an denen man später noch etwas verbessern kann. Das kann man in der Regel bedenkenlos machen.

 

Ich freue mich, dass Ihr meinen Online-Malkurs besucht habt und würde mich freuen, wenn Ihr Euren Freunden und Bekannten davon berichtet. Teilt es wie die “Wilden” in den sozialen Medien 😉 Vielleicht finden dann weitere Menschen zu diesem tollen Hobby. Denn Malen macht Spaß 🙂

 

 

( 1147 x gelesen )

2 Gedanken zu „Malkurs online: Frühlingslandschaft mit blühenden Obstbäumen und Rapsfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)