Malkurs online: Bergsee im Winter

Malkurs-Acryl-Bergsee-im-Winter
Ein letztes Wintermotiv für dieses Winter soll das fertige Bild unseres heutigen Malkurses zeigen. Acrylfarbe auf Leinwand, 30x40cm

 

Das heutige Motiv unseres Malkurses zeigt einen Bergsee, eingebettet zwischen Bergen und verschneiten Bäumen. Die kühle Bildstimmung reduziert gleichzeitig die benötigten Farben auf Weiß, Schwarz und Blau. Wir benötigen einen großen Flachpinsel, die Katzenzunge sowie den Schlepper, sowie eine kleinere Leinwand von 30x40cm. Alternativ ginge auch ein Malkarton.

Falls Euch das eine oder andere an Materialien für diesen Malkurs fehlt, dann habe ich Euch auf der Seite “Was Ihr alles für meine Malkurse braucht” nochmals alles zum Bestellen zusammen gestellt.

Nun zeige ich Euch in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Ihr dieses Bild selbst mit Acrylfarben malen könnt. Folgt dazu einfach meinem folgendem Online Malkurs.

 

1-Malkurs-Acryl-Bergsee-im-Winter
Der Anfang eines jeden Acrylbildes sollte eine einfache, schnelle Bleistiftskizze sein.

Wir beginnen mit unserem Acrylbild wie immer mit einer schnell gezeichneten Bleistiftskizze, welche wir direkt auf die Leinwand zeichnen. Dabei sind keinerlei Details notwendig, vielmehr teilen wir mit dieser den Maluntergrund für die Bildgestaltung auf. So können wir die Proportionen nochmals kurz abschätzen, BEVOR wir mit der Acrylfarbe zu malen beginnen. Hier können wir auch leicht noch Korrekturen vornehmen.

 

2-Malkurs-Acryl-Bergsee-im-Winter
Himmel mit Acrylfarben malen

Befolgt wie bei jedem meiner Acrylbilder auch bei diesem Motiv die einfache Regel, dass wir

stets von hinten nach vorne malen.

Diese Arbeitsweise erleichtert uns viele spätere Arbeitsschritte, weil weiter vorn gelegene Bildelemente dann einfach auf den bereits fertigen Hintergrund aufgemalt werden. So wie es in der Natur ja auch ist. Dort sind hinter Bäumen bspw. auch immer noch Himmel oder andere Bäume.

Wir beginnen daher mit dem Himmel und nehmen dazu den großen Flachpinsel (4cm), um damit die Leinwand im Bereich des Himmels mit Wasser anzufeuchten. Danach VIEL Weiß auf den gleichen Pinsel aufnehmen. Den Pinsel vorher ordentlich abtrocknen, damit die Farbe nicht gleich verläuft! Die weiße Farbe nun großzügig und gleichmäßig auf die Himmelsfläche verteilen. Bei Bedarf mehrfach Weiß nachnehmen.

In das noch feuchte Weiß arbeiten wir nun vorerst mit kräftigen waagerechten Bewegungen etwas Blau und später in der gleichen Arbeitsweise ETWAS Schwarz ein. Streicht den großen Flachpinsel dabei mit der schmalen Seite über die Leinwand. Ist die Farbe gut verteilt, streicht nun mit der breiten Pinselseite und fast keinem Druck abwechselnd in waagerechten und dann in senkrechten Pinselbewegungen über die Farbfläche. Ihr merkt nach einer Weile wie die Farbe zu trocknen beginnt und die Pinselstriche verschwinden, also ein gleichmäßiger Farbauftrag entsteht. Dann hört Ihr damit auf und reinigt den Pinsel.

Nun nehmt Ihr die Katzenzunge und feuchtet die Borsten leicht an. Damit tupft Ihr nun in die dunkleren Bereiche des Himmels. Ihr werdet sehen, dass das Weiß von unten hervortritt und sich erste Wolken bilden. Tupft mit dem gleichen Pinsel weiter in hellere Himmelsbereiche und es entstehen durch die dunklere Restfarbe im Pinsel dunkle Wolken. Sind die Übergänge nicht gut geworden, wischt mit dem Zeigefinger nach. Wird der Pinsel zu trocken, feuchtet ihn zwischendurch nochmals an.

Die helle Wolke habe ich mit etwas Weiß am Zeigefinger direkt mit dem Finger auf die Leinwand gemalt.

 

3-Malkurs-Acryl-Bergsee-im-Winter
Nun malen wir mit grauer Acrylfarbe die Berge im Hintergrund

Mit der Katzenzunge und schwarzer Lasur malen wir nun in den noch nicht ganz getrockneten Himmel hinein. Dadurch löst sich das Blau des Himmels wieder und vermischt sich mit der Lasur für die Berge, was einen kühlen Schimmer erzeugt. Beginnt dabei mit dem hintersten Berg und malt jeden weiter vorn gelegenen nach der gleiche Technik davor. Das Gelände modelliert Ihr hierbei durch bewusst sichtbare Pinselstriche. Akzentuiert im Anschluss die Berggipfel noch mit etwas Weiß, wobei Ihr die obere Kante stehen lasst und nach unten hin in das Grau einarbeitet. Dem großen Berg könnt Ihr auch eine Schneemütze verpassen. 🙂

 

4-Malkurs-Acryl-Bergsee-im-Winter
Wasser des Sees mit Acrylfarben malen

Hierzu benötigt Ihr erneut den großen Flachpinsel. Feuchtet diesen gut an und feuchtet die Wasserfläche gut an. Arbeitet hierbei unterhalb der Berge bereits eine scharfe Uferkante aus der Farbe der Berge heraus. Anschließend zuerst mit Weiß und danach mit den Resten der grauen Lasur die Wasserfläche waagerecht malen. Im Uferbereich ruhig etwas Weiß stehen lassen. Dies grenzt das Ufer optisch besser ab.

 

6-Malkurs-Acryl-Bergsee-im-Winter
Wasserspiegelung malen ist nicht schwer 😉

Tupft nun mit der Katzenzunge etwas von der schwarzen Lasur und etwas Weiß auf die Wasserfläche.

7-Malkurs-Acryl-Bergsee-im-Winter
Wasserspiegelung malen – 2. Schritt

Mit dem großen Flachpinsel nun erst in sachten Senkrechten Strichen die Farbe nach unten ziehen und anschließend fast ohne Druck jeweils einmal nach rechts und nach links verziehen.

 

8-Malkurs-Acryl-Bergsee-im-Winter
Berge links malen

Aufgrund der Spiegelung der nassen Farbe auf diesem Bild leider nicht gut sichtbar, werden nun mit der Katzenzunge die Berge links gemalt. Auch hierbei beginnen wir wieder mit dem hinteren und vergessen dabei auch nicht die Wasserspiegelung, bevor wir mit dem vorderen Berg weiter machen.

 

9-Malkurs-Acryl-Bergsee-im-Winter
Vordergrund mit Weiß vormalen.

Nun malen wir das Gelände im Vordergrund mit Weiß vor. Wenn Ihr wie ich auf dem Bild die Kante mittig etwas nach unten fallen lasst, dann erzeugt Ihr den Eindruck, als würde man einen Hang nach unten schauen.

 

10-Malkurs-Acryl-Bergsee-im-Winter
Wasserspiegelung besser malen

Hier habe ich die Wasserspiegelung nochmals nachgearbeitet. Ihr seht also, man kann auch noch spätere Änderungen vornehmen, wenn mal etwas nicht klappt. 😉

 

11-Malkurs-Acryl-Bergsee-im-Winter
Tannenbäume mit schwarzer Acrylfarbe vormalen

Nehmt nun einen mittelgroßen Flachpinsel (ca. 2cm) und tupft Schwarz direkt als Baumsilhoutte für die späteren Tannenbäume im Vordergrund. Die Anordnung der solltet Ihr möglichst ungleichmäßig gestalten.

 

12-Malkurs-Acryl-Bergsee-im-Winter
Kahlen Laubbaum mit schwarzer Acryllasur malen

Mit der Katzenzunge mischt Ihr Euch nochmals etwas schwarze Lasur an und tragt diese mit dem gleichen gleichen Pinsel als Stamm und dickere Äste des kahlen Laubbaumes vorn rechts auf. Bei den dünneren Zweigen arbeitet Ihr mit dem Schlepper weiter.

 

13-Malkurs-Acryl-Bergsee-im-Winter
Schneebedeckung der Bäume malen

Die Schneebedeckung der Bäume malt Ihr wie folgt. Für den großen Laubbaum streicht Ihr vorsichtig Weiß mittels des Schlepperpinsels auf die entsprechenden Stellen auf. Bei den Tannenbäumen nutzt Ihr erneut den mittleren Flachpinsel und tupft das Weiß auf die zuvor gemalten schwarzen Silhouetten der Nadelbäume.

 

14-Malkurs-Acryl-Bergsee-im-Winter
Bild mit Gräsern und dürrem Gestrüpp vollenden

Euer Bild naht nun der Vollendung und um es etwas interessanter zu gestalten solltet Ihr mit dem Schlepperpinsel vereinzelt noch einige Grashalme und dürres Gestrüpp in den Vordergrund malen. Macht dies abwechselnd mit Weiß und mit Schwarz. Die untere Kante des Stammes vom Laubbaum habe ich mit Weiß eingearbeitet. Dazu habe ich einen kleinen spitzen Pinsel mit Weiß von unten nach oben in das Schwarz des Stammes gezogen.

Wenn Ihr denkt alles fertig zu haben, solltet Ihr Eurer Signum nicht vergessen.

Am nächsten Tag könnt Ihr Euer Bild nochmals kritisch begutachten und mit etwas Abstand findet Ihr vielleicht noch das eine oder andere Detail, was Ihr dann noch verbessern könnt. Persönlich bin ich hierbei jedoch eher vorsichtig, da ich mir mit so etwas schon so manches fertig geglaubte Bild vollends kaputt gemacht habe. Manchmal muss man eben mit den ein oder anderen kleinen Dingen leben, die einem nicht so gut gefallen. Ihr werdet sehen, dass es anderen oftmals gar nicht auffällt. Man ist eben meist sein größter eigener Kritiker. 😉

 

Wenn Euch mein Malkurs gefallen hat, dann teilt dies mit Euren Freunden über die sozialen Medien, damit ich vielleicht noch weitere zu diesem schönen Hobby verführen kann 😉

( 818 x gelesen )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)