Malkurs online: Kalter Herbsttag am See

kalter-Herbsttag-am-See
Das Ziel unseres heutigen Malkurses: Ein Seeufer in der kalten Jahreszeit, Acrylfarbe auf Leinwand 40x50cm

Das Motiv unseres heutigen Malkurses habe ich aus zwei meiner Fotos realisiert. Auf dem einen ist ein Seeufer an einem kalten, bewölkten Herbsttag zu sehen. Das dem anderen Foto ist ein Himmel mit vom Sturm zerrissenen Wolken Ende Dezember zu sehen.

Nun möchte ich Euch hier online Schritt für Schritt zeigen, wie Ihr dieses Bild mit Acrylfarben malen könnt. Es ist nicht schwer. Probiert es aus! Über Euer Feedback freue ich mich.

Falls Euch das eine oder andere an Materialien für diesen Malkurs fehlt, dann habe ich Euch auf der Seite “Was Ihr alles für meine Malkurse braucht” nochmals alles zum Bestellen zusammen gestellt.

 

1-kalter-Herbsttag-am-See
Bevor wir auf der Leinwand malen fertigen wir eine einfache Bleistiftskizze.

Mit einer Bleistiftskizze scribble ich mir meine Ideen zusammen. Manche landen für lange Zeit in einem Ideenordner, manche werden schnell Realität.

 

2-kalter-Herbsttag-am-See
Übertagung des Bildaufbaus auf die Leinwand

Bevor wir nun mit den Acrylfarben beginnen zu malen übertagen wir die wichtigsten Elemente des Bildaufbaus mit Bleistift auf die Leinwand. In diesem Falle war mir vor allem der Winkel des Seeufers wichtig. Außerdem habe ich die Horizontlinie, sowie die Position der Bäume und des Steges markiert. Damit stimmen später die Proportionen noch.

 

3-kalter-Herbsttag-am-See
Himmel und Wolken malen

Für den Himmel feuchten wir die Leinwand im Bereich des Himmels mit dem großen Flachpinsel an und streichen danach mit dem gleichen Pinsel ordentlich Weiß darauf. Diese Technik gibt uns eine Fläche, welche nicht ganz so schnell trocknet und damit eine etwas längere Bearbeitungszeit ermöglicht. Wenn das Weiß gleichmäßig verteilt ist, nehmen wir GANZ WENIG Hellblau auf den gleichen Pinsel und verstreichen dies gleichmäßig in waagerechten Strichen von oben nach unten. Für die Wolken nehmen wir etwas Weiß auf die Fingerspitze und verreiben dies auf die Leinwand. Dabei müssen wir Richtung des Lichteinfalls beachten. Wir wiederholen diesen Vorgang für alle Wolken.

 

4-kalter-Herbsttag-am-See
Wolken fertig malen und Wasserfläche vormalen

Die Wolken müssen wir anschließend noch abdunkeln. Dazu GANZ WENIG Schwarz auf die Fingerkuppe nehmen und auf den betreffenden Stellen der Wolken verreiben. Sollte der Untergrund bereits zu trocken sein einfach noch etwas Weiß hinein reiben.

Für die Wasserfläche ähnlich wie beim Himmel zuerst die Leinwand anfeuchten und mit Weiß grundieren. Anschließend ETWAS Hellblau und WENIG Grün einarbeiten. Dabei müssen die Farben nicht gänzlich gleichmäßig verteilt werden. Es können ruhig grüne und blaue Bereiche sichtbar bleiben wie auf dem Folgebild ganz wenig ersichtlich.

 

5-kalter-Herbsttag-am-See
Wasserfläche vorgemalt

An dieser Stelle habe ich ernsthaft überlegt das Motiv zu ändern und ein Strandmotiv zu malen. 😉 Ich hatte sogar bereits einige Wellen angedeutet.

 

6-kalter-Herbsttag-am-See
Horizont in Erdfarben malen

Für den Horizont habe ich mir eine Lasur aus Umbra gebrannt sowie Ockergelb gemischt. Mit der Katzenzunge trage ich diese nun im Bereich des Horizontes auf und töne diese in den heller beleuchteten Bereichen mit etwas Zitronengelb ab. Für die Bäume eine Lasur aus Hellgrün und ETWAS Schwarz anmischen um diese mit einem kleinen Flachpinsel (3-4mm) für hochkant aufzutupfen. Im Uferbereich habe ich etwas Weiß eingearbeitet.

 

7a-kalter-Herbsttag-am-See
Detail 1 des Horizontes
7b-kalter-Herbsttag-am-See
Detail 2 des Horizontes

Der Horizont wird nun Stück für Stück weiter verfeinert. Zum Schluss die Wasserspiegelung malen. Dazu mit den verschieden farbigen Lasuren unterhalb des Horizontes auf die Wasserfläche tupfen und SOFORT mit dem großen Flachpinsel von links nach rechts VORSICHTIG verstreichen. Im Uferbereich zum Schluss nochmals mit dem Schlepper eine weiße Linie ziehen.

 

7-kalter-Herbsttag-am-See
Wolkenspiegelung im Wasser malen

Für die Spiegelung der Wolken im Wasser nochmals eine Lasur in Weiß und eine in Schwarz anfertigen um diese abwechselnd auf die betreffenden Stellen der Wasserfläche aufzutragen und danach SOFORT mit dem großen Flachpinsel von rechts nach links zu verstreichen.

8-kalter-Herbsttag-am-See
Uferbereich und Schilfhintergrund vormalen

Um den Uferbereich zu grundieren nutze ich nun sämtliche bereits auf meiner Palette befindlichen Farben und Lasuren. Im Bereich des späteren Schilfgürtels grundiere ich mit Schwarz und lasse nun alles erst einmal ordentlich durchtrocknen.

 

9-kalter-Herbsttag-am-See
Der Schilfgürtel wird in verschieden dunklen Brauntönen gemalt

Für das Schilfgras benötigen wir nun Umbra gebrannt, Ockergelb und Cremeweiß sowie etwas Schwarz. Mit einem kleinen Flachpinsel (3-4mm) streichen wir nun von unten nach oben den Untergrund des Schilfs. Dabei nicht zu viel Farbe nehmen und die Farbtöne wechseln.

 

10a-kalter-Herbsttag-am-See
Schilf weiter ausarbeiten und Ruderboot vormalen

Mit dem Schlepperpinsel malen wir nun das Schilf weiter aus. Die Farbe dazu mit etwas Wasser verdünnen.

Für das Boot benötigen einen kleinen Malspachtel. Mit diesem tragen wir das Weiß für das Boot dick auf. Anschließend des Bootssteg mit der Katzenzunge vormalen.

 

11-kalter-Herbsttag-am-See
Bäume malen

Für die Bäume nutzen wir nun die gleichen Farben und dunkeln mit Schwarz etwas nach. Wir tragen diese dann mit dem Schlepper auf. Im Bereich der kleineren Zweige nur noch ganz vorsichtig mit der Spitze des Pinsels arbeiten.

 

12-kalter-Herbsttag-am-See
Büsche tupfen 🙂

Von der Farbe in Erdtönen sollte noch etwas übrig sein, so dass wir diese nun mit der Katzenzunge vorsichtig die kleinen Büsche vor dem Schilf und einige wenige Blattbüschel in dem Bäumen tupfen können. Dazu eignet sich am Besten die Katzenzunge.

 

13-kalter-Herbsttag-am-See
Weiter geht’s 🙂

In einem weiteren Schritt nun das Boot mit ein paar farbigen Strichen versehen und den Bootssteg abdunkeln. Danach noch ein wenig Schilfgras wie zuvor erklärt malen und anschließend einige Büsche tupfen.

Danach das Gelände am linken Bildrand modellieren.

 

14-kalter-Herbsttag-am-See
Bild fertig malen

Mit der Katzenzunge nun noch die Wiese tupfen und den Weg in Streichtechnik malen. Ich hatte mich dazu entschlossen vorn links noch einen kleinen Felsen und einige kleine Büsche zu malen, da die Fläche irgendwie zu leer wirkte.

Zum Schluß habe ich mit dem Schlepper noch einige Blätter an die Büsche und als gefallenes Laub auf den Weg getupft.

Ich hoffe Ihr habt Spaß beim nachmalen gehabt. Erzählt es weiter. Ich würde mich sehr darüber freuen.

( 688 x gelesen )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)